Dyxit Packungsdesign

Aufgabe
VerPackungsgestaltung für ein neues Programm hochwertiger Ausbauprodukte für den Selbermacher. Zum Wettbewerb wurde ich eingeladen, um die Arbeit der präsentierenden Designbüros zu beurteilen. Daraus wurde ein Auftrag für die Entwicklung der kompletten Ausstattung mit vielen verschiedenen Gebinden.

Konzeption
Zunächst habe ich die Erscheinungsbilder der Wettbewerbsprodukte analysiert, um festzustellen, welche Grundgestaltungen am Markt besetzt sind. Das Ergebnis zeigte, daß u.a. die Diagonale unbesetzt war, die im X des Produktnamens DYXIT steht. Die Kombination der Diagonalen und des Produktnamens ergab ein wirkungsvolles und variables Grunddesign.

Dieses Grunddesign mußte nun auf allen Gebindeformen (Sack, Tüte, Eimer, Dose, Kanister) und in unterschiedlichsten Bild- und Farbvariationen wiedererkennbar sein, d.h. die Gestaltfestigkeit des Grunddesigns mußte sich überall bestätigen, um eine optimale Markenpräsentation zu gewährleisten. Aufgrund der Systematik und der Designergebnisse erhielt ich meinen ersten Auftrag für Packungsgestaltung, den ich in Zusammenarbeit mit dem Grafik-Designer Hans Wendel ausführte.

Anschlußaufträge: Verkaufsförderungsaktionen, Werbung und Messegestaltung für Dyxit und für Ispo.



© dliste communication